Aktuelles

Domainnamen "umziehen"

Ab März 2015 muss Switch das Endkundengeschäft aufgeben und wird nur noch die Funktion als Registry ausüben. Bei Switch registrierte Domains müssen ab diesem Zeitpunkt zu einem anderen Registrar umziehen.

Das Wichtigste zuerst:
Keine Panik. Für den Umzug Ihrer Domain bleibt Ihnen ausreichend Zeit. Denn es wurde eine Übergangsregelung mit ausreichend zeitlichem Spielraum geschaffen. Zwar darf SWITCH schon ab März 2015 keine .ch-Domains mehr verkaufen. Falls Ihr Abo länger läuft, haben Sie aber bis zum Ablauf des Abos Zeit, um zu einem anderen Anbieter zu wechseln. Theoretisch wäre auch eine Verlängerung des Abos noch möglich, da Sie die Domain sowiso verschieben müssen macht dies wenig Sinn.

Wer ist betroffen?
Generell ist jeder betroffen, der eine oder mehrere .ch-Domain(s) über SWITCH registriert hat. Ist/sind ihre Domainnamen bei einem anderen Registrar registriert, müssen Sie nichts tun.

Was muss ich tun?
Haben Sie Ihre Domains bei SWITCH registriert, besteht kein Handlungsbedarf, solange sie von SWITCH nicht mit detaillierten Informationen zum Handeln aufgefordert werden. SWITCH wird alle Halter von .ch-Domain-Namen ab Anfang 2015 in einem geordneten Prozess mit einer mehrstufigen Kommunikation informieren und begleiten. SWITCH und das BAKOM haben den Transfer-Prozess gemeinsam definiert und mit den Registraren abgestimmt. Die Halter werden drei Monate vor Abonnements-Ende aufgefordert, ihre Domain-Namen von SWITCH zu einem Partner ihrer Wahl zu transferieren.
Ist ein Umzug nötig, können Sie dies selber machen, oder Sie nehmen einfach mit uns Kontakt auf. Wir unterstützen Sie gerne dabei.

Weitere Informationen zur neuen Regelung finden Sie hier in der Erklärung von SWITCH.